Ihr benötigt Beratung oder wollt Euren Nachhaltigkeitsbericht erstellen lassen?

Wir unterstützen Euch dabei, schon heute die Kriterien von morgen zu erfüllen. Und zwar nicht mit der immer gleichen Schablone, sondern auf der Basis Eurer Strategie, Stakeholderorientierung, Daten, Prozesse und individuellen Kommunikationsstrategien. Vom ersten Konzept bis zum final geschriebenen und gelayouteten Nachhaltigkeitsbericht – online oder gedruckt.

Für die Erstellung Eures Nachhaltigkeitskonzepts gehen wir folgendermassen vor:

  1. Checkup: Wir führen in die Standards von ESRS, DNK und GRI ein und berücksichtigen sofern erforderlich gesetzliche Vorgaben (z.B. CSRD, EU-Taxonomie)
  2. Review: Wir überprüfen den anstehenden Bericht im Gesamtprojekt oder als Einzelleistung.
  3. Konzept: Wir erarbeiten mit und für Euch ein zielgerichtetes Berichtskonzept.
  4. Daten: Um eine Grundlage für alles weitere zu haben, unterstützen wir Euch in der strukturierten Datenerfassung.
  5. Detail: Wir vertiefen Einzelaspekte, etwa durch eine Stakeholder-, Wertschöpfungs-, oder Wesentlichkeitsanalyse.
  6. Text: Wir schreiben den Nachhaltigkeitsbericht für Euch oder unterstützen Eure eigene Textarbeit als Sparring Partner. 
  7. Prüfung: Wir begleiten bei der Vorbereitung der Prüfung des Nachhaltigkeitsberichts durch Wirtschaftsprüfer*innen.
  8. Berichtsdesign: Wir unterstützen bei der Verwendung des erforderlichen Formats (ESEF) und gestalten darüber hinaus Euren Nachhaltigkeitsbericht so, dass er gerne gelesen wird. Mit einer klaren Struktur und Dramaturgie, mit Illustrationen, Infografiken und Bildern im Stil Eures Corporate Designs. Und das nicht nur als gedruckten Bericht, sondern auch als barrierefreies PDF bis hin zu einer ganzen Website.

Euer Nachhaltigkeitsbericht mit Impact

Wann habt ihr zuletzt durch einen ansehnlichen Unternehmensbericht geblättert? Vermutlich ist es schon eine ganze Weile her, noch dazu, wenn es um die nachhaltige Entwicklung eines Unternehmens ging. Für einen solchen Bericht sind womöglich auch bei Euch die Ressourcen und das Wissen zu Regulatorik und Gestaltungsmöglichkeiten knapp. 

Doch der Trend ist klar: Zum einen wollen Gesetzgeber, Mitarbeitende, Zulieferer, Kund*innen wissen, was eine Organisation für faire Lieferketten, Klima- und Artenschutz tut, zum anderen wird ein solcher Bericht von den Stakeholdern immer öfter nachgefragt. Für die Berichterstattung gibt es drei wichtige Standards: 

Wer muss einen CSR Bericht machen?

Im Rahmen der europäischen CSRD ist ein Nachhaltigkeitsbericht bald für sehr viele Unternehmen verpflichtend. Wenn Ihr Euch schon jetzt damit befasst, kommt ihr mit Beginn der Berichtspflicht nicht überraschend in Zugzwang und müsst nicht sehr viel mehr Ressourcen aufwenden.

Der Nachhaltigkeitsbericht als Motor für Eure Transformation 

Doch ein solcher Bericht kann viel mehr als Pflichterfüllung sein. Indem Ihr Euer Engagement für Nachhaltigkeit transparent und anschaulich präsentiert, baut Ihr Eure Reputation als nachhaltiges Unternehmen gegenüber Stakeholdern und der Öffentlichkeit aus. Intern befähigt Ihr Eure Mitarbeiter und gewinnt weiteren Schwung für die Transformation und Zukunftsfähigkeit Eures Unternehmens. Mithilfe von Key Performance Indicators (KPIs) ist Euer Nachhaltigkeitsbericht keine Checkliste, sondern der Anfang einer langfristigen Strategie. So haben wir es schon in vielen Organisationen erlebt, in Kommunen und Hochschulen, in Industrie und Banken.

Ein Nachhaltigkeitsbericht ist mehr als Pflichterfüllung. Er befähigt Eure Mitarbeiter*innen und gibt Euch weiteren Schwung für Transformation und Zukunftsfähigkeit.

Mit uns holt Ihr Euch ein interdisziplinäres Team mit Expert*innen für jedes Teilthema an die Seite. Wir arbeiten ko-kreativ und kooperativ. Wir liefern nicht einfach ab, sondern binden Euch und Eure Stakeholder eng in die Arbeit am Bericht mit ein, ganz besonders bei der Strukturierung und der Wahl der Themenschwerpunkte. Wir kommunizieren Euren Nachhaltigkeitsprozess nach innen und außen und befähigen Euch, all das langfristig effizient und unabhängig zu machen. 

Ein Beispiel: Den Nachhaltigkeitsbericht von Niedersachsen Ports haben wir als Hafenrundgang gestaltet. An den einzelnen Stationen eines Hafengeländes und unter Begleitung echter Hafenmitarbeiter*innen erfahren die Leser*innen bis ins Detail, wie sich Niedersachsen Ports für die Erreichung der Sustainable Development Goals der UN einsetzt. Die gelungene Mischung aus Karten, Infografiken, Fotografien und Text haben wir zudem als Microsite für Niedersachsen Ports umgesetzt.

Wie dürfen wir für Euch kreativ werden?

​​

Angebote

Zu den Angeboten

FIT FÜR DIE CSRD

Wir bringen auf den richtigen Weg

“Beyond Compliance” – Erlebt eine neue Ära der nachhaltigen Transformation mit sustainable natives. Gemeinsam meistern wir die Herausforderung CSRD. Die sich verschärfende Nachhaltigkeitsberichtspflicht – im Rahmen der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) – bringt Euch und Euer Unternehmen aus der Komfortzone? Verständlich, aber keine Panik! Lasst uns zusammenarbeiten, um die CSRD für Euer Unternehmen zu einem Katalysator für Innovation und Zukunftsfähigkeit zu machen. Schritt für Schritt.
Zum Angebot

Nachhaltigkeitsreporting nach DNK

Nachhaltigkeitsreporting nach DNK

Die DNK-Erklärung ist ein etablierter Berichtsstandard für das Nachhaltigkeitsreporting und dient als Instrument, mit dem Ihr Eure eigene Nachhaltigkeitsleistung messen könnt. Sie kann außerdem als CSR-RUG-konformer Berichtsstandard und im Sinne der EU-Taxonomie Berichtspflicht verwendet werden. Wir unterstützen Euch auf allen Ebenen der Erstellung des richtigen Nachhaltigkeitsberichts für Euer Unternehmen.
Zum Angebot

Kommunikationsstrategie

Communication for Future – Euer Weg zur Nachhaltigkeitskommunikation

Ohne Greenwashing und dafür mit sehr viel Kreativität und Fokus auf die vielen guten Dinge, die ihr schon bewirkt, kommunizieren wir Eure Nachhaltigkeitsstrategie und -erfolge. Wir geben euch Tools an die Hand, mit denen Ihr von vornherein über Eure guten Taten sprechen könnt. Damit Ihr Euch befähigt fühlt, der Do-Good-Botschafter Eures eigenen Unternehmens zu sein. Darüber hinaus bieten wir Euch das volle Spektrum an Kommunikationsmaßnahmen an.
Zum Angebot
Vortrag Diskussionsrunde
Oct 17., 2018

Jetzt, hier und zusammen neu denken

Die Weltengemeinschaft und in ihr Unternehmen stehen vor enormen externen Herausforderungen: Der Klimawandel, knapper werdende Ressourcen, der demographische Wandel, Konsumenten, die immer mehr und günstiger konsumieren wollen, die Digitalisierung und nicht zuletzt eine immer größer werdende Flüchtlingsbewegung durch kriegerische Auseinandersetzungen anderswo bestimmen die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft und letztendlich auch unserer Wirtschaftsakteure. Die Gesellschaft für Nachhaltigkeit (GfN) bringt die Tragweite und den daraus resultierenden Handlungsbedarf in ihrem Memorandum 2017 treffend auf den Punkt: „Die Menschheit kann die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts mit der heutigen Art des Wirtschaftens nicht bewältigen.
Mehr erfahren
Kaffeebohnen in Handflächen
Nov 12., 2018

Die Wege zum fairen Kaffee

Vorbei die Zeiten, in denen Siegel als Lösung aller sozialen und ökologischen Herausforderungen im Kaffeeanbau galten. Zum Glück geht es auch anders: Paul Maier sitzt in einem dieser hippen Cafés Berlin-Kreuzbergs, in denen die Kundschaft häufig englischsprachig und die Möbel minimalistisch sind, und trinkt einen Americano. Hier einfach nur „einen Kaffee“ zu bestellen sollte schwierig sein: Es gibt hier Kaffeespezialitäten mit ausgefallenen Namen und natürlich wird vor Ort geröstet. Maier arbeitet selber für das Café, Kaffeekirsche genannt, dessen größerer Laden in Berlin-Neukölln liegt. Dort verkauft er allerdings nicht nur den Kaffee, sondern röstet und verkostet auch Proben von Kaffeehändlern.
Mehr erfahren
weiter Himmel mit Vögeln
Dec 13., 2018

“Gestaltet die Transformation!”

Ein Beispiel: Die Mobilitätswende wird durch die dahinter liegenden Trends wie E-Mobilität greifbar. Dieser Trend (hier E-Mobilität) wird dann durch Standards in Wirtschaft und Gesellschaft umsetzbar. So sind Anreiz-Standards wie z.B. die finanzielle Förderung von Elektroautos, technische Standards für Ladestecker oder Ladeinfrastruktur sowie Regulierungsstandards wie Vorzugsregeln für Elektroautos in Städten konkrete Maßnahmen.
Mehr erfahren

IHR MÖCHTET MIT UNS DEN STEP-UP FÜR EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT WAGEN ODER HABT FRAGEN? SCHREIBT UNS!